Geschichte

Unsere Bäckerei hat eine über 130-jährige Familientradition in Heidenau bei Dresden. 2018 dürfen wir dieses Jubiläum mit Ihnen zusammen feiern. Wir freuen uns, dass unsere Kunden zufrieden sind und uns weiterempfehlen.

1888 gründete Heinrich Kunze das Geschäft. 35 Jahre später übernahm Alfred Kunze die Bäckerei seines Vaters. Die gute Qualität dieses Betriebes war sehr gefragt und steigerte den Umsatz. Damit wurde auch eine Vergrößerung des Geschäfts nötig und einem Neubau stand nichts mehr im Wege.

Am 5. Oktober 1938, pünktlich zum 50 jährigen Geschäftsjubiläum, wurde die modernisierte Bäckerei eröffnet. (Haus nebenan August-Bebel-Strasse 2)

1951 ging das elterliche Geschäft an Eberhard Kunze über. Schon zu damaligen Zeiten erweiterte er die Produktion auf größtmöglichen Stand, indem er andere Geschäfte mit Backwaren belieferte. 

Zu Zeiten der DDR-Regierung wurden die privaten Handwerksbetriebe stark beschnitten und kontrolliert. So durfte die Höchstbeschäftigunszahl von 10 Mitarbeitern nicht überschritten werden – Bei Verstoß drohte Verstaatlichung.

Durch eine plötzliche schwere Erkrankung Eberhard Kunzes, führte Maria Lautner (geb. Kunze) 1986 mit Ihrem Mann und 10 Mitarbeitern die Bäckerei weiter. Sie schloß 1988 die Meisterprüfung erfolgreich ab. Parallel dazu wurde die Backstube auf den damals neuesten Stand gebracht. 1989, mit der “Wende”, taten sich neue Wege auf. Wir erweiterten und modernisierten erneut die Verkaufsräume und eröffneten zusätzlich ein Kaffee für den Gästebetrieb. Sohn Sebastian, der seit dem Jahr 2000 in der 5. Generation im Betrieb mitarbeitet, begann hier seine Lehre. Seit der abgeschlossenen Meisterprüfung 2009 ist er uns eine große Stütze.

Trotz des Hochwassers 2002, was uns auch stark getroffen hat, befinden sich unsere Produktionsräume und Maschinen nach wie vor auf einem zeitgemäßen Niveau. 
Wir sind bemüht diesen Stand zu halten, um Ihnen zu jeder Zeit beste und frischeste Qualität bieten zu können.

Wir wünschen guten Appetit mit den Qualitätsprodukten der Bäckerei Kunze Heidenau.